Fritz Mischmasch

Fritz Mischmasch

Das durchaus gelungene Sortiment von Fritz-Kola wurde inzwischen auch durch ein Spezi erweitert. Man möchte zwar meinen, dass jeder in der Lage sei Cola und Orangenlimo zusammenzukippen, doch so einfach ist dies nicht! Der Name Mischmasch klingt simpel und hat sogar eher einen leicht negativen Beigeschmack, doch trifft dies auch auf das Getränk zu?

Geruch:
Der Geruch ist für Spezis typisch, jedoch herrscht hier ein deutliches Übergewicht beim Orangenaroma. Der Geruch erinnert auch ein wenig an die NOW Orange Cola, jedoch hat diese noch den zusätzlichen Colakrachergeruch, welcher hier fehlt.

Geschmack:
Auch geschmacklich ist Mischmasch eine sehr orangenlastige Spezi-Mischung. Das Mischverhältnis dürfte hier etwa bei 70% Orange liegen. Außerdem ist das Spezi im Abgang erstaunlich säuerlich bzw. zitronenlastig. Der für Fritz-Kola typische Geschmack fällt bei Mischmasch überhaupt nicht ins Gewicht, was Mischmasch nicht wirklich in die Fritz-Familie einreiht. Die Kohlensäure ist grobperlend, aber nicht zu aufdringlich.

Fazit:
Wie schon gesagt fehlt der typische Fritz-Geschmack, jedoch steht auch (abgesehen vom Hersteller) nirgends der Markenname Fritz auf der Flasche. Da Mischmasch allerdings auch im Gegensatz zur Fritz-Kola nur einen geringen Coffeingehalt hat (nicht angegeben, also unter dem zu deklarierenden Wert) ist es vermutlich Absicht das Produkt vom Rest des Fritz-Sortiments zu distanzieren um keine Erwartungen zu schüren. Das Spezi ist in sich rund und für Freunde der eher orangenlastigeren Spezis durchaus zu empfehlen. Preislich liegt der Mix bei etwa 80ct.

Zutaten:
Wasser, Zucker, Orangensaft* (4,5%), Zitronensaft* (3%), Kohlensäure, Mandarinensaft* (0,5%), Zitronen- und Orangenextrakt, Farbstoffe Ammonsulfit-Zuckerkulör und Beta-Carotin, natürliches Aroma, Aroma Koffein, Stabiisator Johannisbrotkernmehl. *aus Fruchtsaftkonzentraten

100ml enthalten:

Brennwert 172kJ (41kcal)
Eiweiß 0,1g
Kohlenhydrate 9,9g
davon Zucker 9,9g
Fett <0,1g
Ballaststoffe <0,1g
Natrium 0,003g