Fernandes Green Punch

Fernandes Green Punch

Wir setzen die Fernandes Reihe mit dem „Green Punch“ fort. Ob er so zuschlagen kann wie der Hulk? Einfach weiterlesen.

Private Anekdote:
Überreicht wurde uns der Drink von Alex Mitbewohner, welcher das Getränk aus Holland mitbrachte, mit dem Kommentar: „Probiert den Grünen, der schmerzt!“ Wie mag er das wohl gemeint haben?

Geruch:
Eine faszinierend perverse Mischung aus Ananas, saurem Apfel und Kaugummi was als Kombination einen stark ausdünstenden Uludag ergibt.

Geschmack:
Alles in allem ist es ein künstlich süßes Gemisch aus diversen nicht fassbaren Früchten. Letztendlich bleibt es als künstlicher Kaugummigeschmack im Mund zurück. Der lang anhaltende Nachgeschmack im hinteren Rachenraum ruft sogar ein pelzig betäubtes Gefühl hervor. Der Kohlensäureprickel ist anfangs noch stärker als bei seinem gelben Kollegen verfliegt aber genauso schnell. Der „Green Punch“ erinnert also auch geschmacklich stark an Uludag.

Fazit:
Eigentlich hatten wir einen Apfelgeschmack erwartet. Bekommen haben wir einen viel zu süßen Kaugummi Geschmack, der ähnlich wie „Super Pineapple“ nicht erfrischt, zusätzlich dafür noch mit einem widerlichen Nachgeschmack auftrumpft. Zu dem Zeitpunkt war dann auch klar warum „Fernandes Green Punch“ als schmerzvoll prophezeit wurde! Finger weg!

Fun Fact:
Kaugummi wurde ursprünglich schon im antiken Griechenland aus dem Harz der Pistazienbäume (genannt Mastix) der Insel Chio gewonnen und sollte den Mundraum desinfizieren. Das heutiger Kaugummi beim Runterschlucken den Magen verklebe, ist dagegen eine moderne Legende, denn er wird einfach unverdaut ausgeschieden.

Zutaten:
Mineralwasser, Zucker, Zitronensäure, modifizierte Stärke E1450, Aromen, Antioxidant (Ascorbin Säure), Stabilisatoren, Farbstoff (Green S, Beta Carotin)

100ml enthalten:

Brennwert 200kj(47kcal)
Eiweiß <0,1g
Kohlenhydrate 11,5g
davon Zucker 11,5g
Fett <0,1g
Ballaststoffe <0,1g
Natrium 0,002g