ChillCat

ChillCat

Eine entspannende Miezekatze vor untergehender Sonne als Emblem, die Aussage „Drink to Relax“ und dann noch der Name ChillCat. Also ein bestimmt außergewöhnlich aufreibendes Getränk.
Wenn es hält was draufsteht, sollten wir beim Testen einschla…ZZZzzzZZzzz

Geruch:
Interessante Kombination kann man da nur sagen. Zuerst eine Mischung aus Granatapfel-,Apfel-, und Kirschsaft, mit Schwerpunkt auf dem Granatapfel. Wenn man dann verwundert ein zweites mal schnuppert fühlt man sich an gute alte Jugendherbergszeiten erinnert. Es riecht nämlich, wenn man genauer den Rüssel daran hält, nach dünnem Früchtetee aus besagtem Nobelhotelersatz.

Geschmack:
Anfangs ziemlich dünn, schmeckt ChillCat, entgegen dem Geruch, nicht nach Granatapfel, sondern eher nach einer weißem Tee oder einer Früchteteemischung bis letzlich der Süßstoff kickt. But not the good way! Der künstliche Zuckerersatz gibt dem vielversprechendem Start einen müden Abgang. Es verleiht dem Entspannungsdrink einen abgestandenen Geschmack, welcher noch durch den Soda-Max ähnlichen Kohlensäure Gehalt von einem Hub (was recht wenig ist) verstärkt wird. Nach etwa einer halben konsumierten Dose legt sich ein Pelz über die Zunge. Dieser Pelz ist bekannt von Grün-Tees und Weiß-Tees und wird im Fall von ChillCat vermutlich auch vom enthaltenen Weisstee hervorgerufen plus, wie sollte es auch bitterer Weise anders sein, Açai. Die Açai bleibt dabei ihrem Ruf als Getränkezerstörer treu!

Fazit:
Wirklich entspannend ist ChillCat nicht. Gegen ein etwas dünneres Getränk ist nichts einzuwenden. Auch gegen den Versuch Weißtee mit in den Drink zu geben nicht. Allerdings das Konzept mit Süßstoff abzurunden, dagegen schon! Wir halten generell nicht viel, um nicht zu sagen gar nichts von Zuckerersatzstoffen. Dann doch lieber einen Hauch von normalem Zucker dazu geben. Nicht viel, aber 2g würden ausreichen für eine leichte Süße, aber wenigstens keinen wiederlichen Nachgeschmack hinterlassen. Zur Açai ist nichts hinzuzufügen!
Nachtrag: Man war sich nicht sicher ob es die Uhrzeit war, aber ca. 20min nach dem Genuss des Drinks wurde Alex merkbar müde! It’s a miracle! (oder wie es auf der Dose steht: „makes you wonder“)
Alex war sogar versucht zu behaupten, dass vielleicht doch ein Stoff enthalten sei, der den Kreislauf verlangsamt und somit einschläfert!

Inhaltsstoffe:
Mineralwasser, Tein reiches Grüntee Extrakt, Weißtee Extrakt, Säurungsmittel: Zitronensäure, Granatapfel-, Apfel-, Karottensaft Konzentrat, Antioxidant: Ascorbinsäure, natürliche Aromen, Säure Regulator: Trisodium-Citrat, Zucker, Süßstoffe: Acesulfam K und Sucralose, Vitamine: Niacin, Pantothensäure, B6, B12

100ml enthalten:

Brennwert 15,6kj (3,7kcal)
Eiweiß 0,1g
Kohlenhydrate 0,8g
davon Zucker 0,5g
Fett <0,1g
Natrium 0,014g
Niacin 2,4mg