Arizona Mandarin Orange (US)

Arizona Mandarin Orange (US)

Wer hat seit dem Nutellaspot mit Andreas Hinkel nicht das Lied von Truck Stop in den Ohren, wenn er eine Flasche Arizona Eistee sieht? Wie viele der Trendgetränke hat dieses ebenfalls seinen Ursprung in den US of A, genauer gesagt kommt Arizona nicht aus dem gleichnamigen Staat, sondern aus dem Bundesstaat New York!
Doch wie ist das Original im Vergleich zur deutschen Variante?

Geruch:
Trotz der Aufschrift Mandarine Orange riecht der Eistee nach Pfirsicheistee, allerdings sehr mild. Erst im Nachhinein erkennt man die leichte Orangennote.

Geschmack:
Beim ersten Kontakt mit der Zunge schmeckt man zunächst nichts, wird aber kurz darauf vom Pfirsicharoma überrascht. Auch wie vom Geruch her anzunehmen drängt sich die Pfirsichnote nicht zu sehr in den Vordergrund. Stattdessen merkt man die leichte Honigsüße und im Abgang den typischen, leicht bitteren Grünteegeschmack, der noch kurz als Nachgeschmack auf der Zunge bleibt. Von der angepriesenen Mandarine ist kaum etwas zu schmecken.

Fazit:
Geschmacklich nicht wesentlich von den deutschen Arizona Eistees zu unterscheiden, jedoch aus der Glasflasche wesentlich unverfälschter und erfrischender. Für Teeliebhaber, Hipster und Freunden der kohlensäurefreien Erfrischung gibt Wir Probieren ein ganz klares Go!
Der Preis für den Import unterscheidet sich sehr stark vom Anbieter. Wir haben etwa 2,50€ dafür gezahlt.

Zutaten:
Grüner Tee, Fructose, Birnensaftkonzentrat, Orangenblütenhonig, Säuerungsmittel Citronensure, natürliche Aromen, Ginseng-Extrakt, Jasmin-Extrakt.